deaf5854d4281b1bfa87159d55579a6fe43ac553.jpg
© © Anna Kutukova | Shutterstock.com

Keine Ahnung, wovon die reden!

Veröffentlich: Mrz 14 , 2019
Autor: Alan Smith

Die BBC meldete heute morgen, dass die Bereitschaft Fremdsprachen wie Deutsch und Französisch zu lernen, in UK ein Allzeit-Tief erreicht hat.

 

Eine Untersuchung der BBC über das Belegen von Fremdsprachenfächern bei Mittelschulabsolventen, ergibt in den schwerst betroffenen Gebieten Englands einen Schwund von 30%-50% seit 2013. Eine weitere Untersuchung bei Mittelschulen ergab, dass ein Drittel der Schüler mindestens eine Fremdsprache aus dem Lehrplan gestrichen hat.

 

Was den Brexit betrifft, scheint das für alle von uns, die in UK leben sehr bezeichnend zu sein. Könnte es sein, dass wir uns immer weiter von unseren europäischen Nachbarn und Geschäftspartnern entfernen wollen?

 

Unsere Fähigkeit zu sprechen, hat auch eine immense Auswirkung auf unser Denken.

 

Der Philosoph Ludwig Wittgenstein hat festgestellt, dass die Grenzen unserer Sprache auch die Grenze unserer Weltsicht festlegt, und für mich bedeutet das, je inselmäßiger wir werden, desto schlimmer wird es.

 

Die vielleicht beste Aussage darüber hat wohl Nelson Mandela getroffen, der sagte: „Wenn man zu einem Mann in einer Sprache spricht, die er versteht, geht es in seinen Kopf. Wenn man in seiner Muttersprache zu ihm spricht, geht es in sein Herz.“

 

Diese beiden Sätze sind die dringende Mahnung, dass eine vertrauensvolle Beziehung nur untermauert werden kann, wenn man nicht nur die Köpfe sondern die Herzen der Menschen erreicht.

 

Aufgefallen ist mir dieser Aspekt, als einer meiner Kursteilnehmer mich fragte, wie die Einkäufer typischerweise die Verkäufer sehen, und was sie von einer wertvollen Zusammenarbeit erwarten würden. Die gleiche Frage hätte auch die andere Seite stellen können.

 

Betrachten Sie die Sprech- und Denkweise der anderen Seite nicht als unbekannte Sprache. Lernen Sie diese Sprache, beschäftigen Sie sich mit ihr und vielleicht können Sie beides gewinnen, die Köpfe und die Herzen.

 

 


Kommetieren

blogAuthor

Über den Autor:

Alan Smith
No bio is currently avaliable

Aktuellster Blog

Auf den Hund gekommen

Trotz meines Widerstands bekamen wir letzte Woche einen neuen Hund (s. Bild). Aus verschiedenen Gründen, auch geruchlicher Art wollte ich keinen Welpen. Daraufhin fragte meine Tochter, was genau ich mit Welpe meine. Ich hätte es wissen müssen, und auf die Signale achten sollen. Jetzt haben wir einen 10 Monate alten, fast erwachsenen Hund namens Grouse. Kein Welpe mehr, aber jung, verrückt und absolut niedlich.

Aktuellster Tweet:

SC VERHANDLUNGSTECHNIK & CONSULTING GMBH

Unsöldstraße 2
80538 München
Germany
+49 (0)700 – Scotwork (72 68 96 75)
info@scotwork.de
Follow us
cpd.png