Hausarbeit leicht gemacht

Veröffentlich: Jan 08 , 2015
Autor:

Wer führt den Haushalt bei Ihnen? Es ist vielleicht mehr Arbeit als Sie denken. Oder es ist bereits sehr viel Arbeit für Sie. Es kommt wohl darauf an, wer und ob man sich darum kümmert. Wenn man dem Radio glauben darf, scheint sie ein Auslöser für allerhand Konflikte zu sein.

Ich muss etwas gestehen. Als jemand, der viel von zu Hause aus arbeitet, habe ich in meinem Gartenbüro, außer meinem Radio, wenig Gesellschaft. Ein heimlicher Höhepunkt ist die Frauenstunde auf BBC Radio 4.

Bemerkenswert waren die Themen der letzten Wochen, die sich vor allem auf die Hausarbeit, und wer dafür zuständig ist, konzentrierten. Die Frauenstunde behauptet, es wäre das meist besprochene Thema der letzten Jahre und stünde mehr als alle anderen im Fokus. Sehr interessant.

Viele Männer aber vor allem Frauen sehen als Hauptursache für häusliche Konflikte die fehlende Wertschätzung durch ihren Partner. Eine Partei muss deutlich öfter putzen, kochen, einkaufen und auf die Kinder aufpassen. Es scheinen Kleinigkeiten zu sein, aber glauben Sie mir, es sind keine. Häufig eskalieren diese Konflikte in körperlichen Auseinandersetzungen und enden vor Gericht. Die Polizei kann ein Lied singen, von ungezählten Einsätzen zu häuslicher Gewalt.

Manchmal, wenn wir über Verhandlungstechniken sprechen, sehen die Leute sie als geschäftliche Werkzeuge. Aber es ist viel mehr. Die Fähigkeit zu verhandeln ist eine Lebensnotwendigkeit und wird weit über die geschäftliche Belange hinaus gebraucht.

Dummerweise versuchen die Konfliktparteien oft, die andere Seite von der eigenen Sichtweise zu überzeugen. Die eigene Meinung ist die richtige und kann gern noch einmal wiederholt werden. Aber egal wie überzeugend man ist, die Anderen zu bekehren, wird kaum gelingen. Ich bin sicher viele Leute mögen „Das Haus am Eaton Place“, zumindest meine Frau liebt es. Egal wie oft ich ihr erkläre, dass es sich um Schund handelt, sie sieht es einfach nicht ein und wartet schon gespannt auf die nächste Staffel.

Wenn Sie ein Problem mit dem Abwasch haben, wenn er über Nacht liegen bleibt, dann muss ich Ihnen sagen, mir ist er egal. Das ist Ihr Problem. Geht mich nichts an.

Und so geht es weiter. Eins kommt zum anderen und eine Partei fühlt sich mehr und mehr ausgenutzt und gekränkt. Vielleicht versucht sie noch mehr Aufgaben zu übernehmen um in bester Absicht und auf lange Sicht die Beziehung zu retten. Aber genau das Gegenteil wird passieren. Schritt für Schritt wird die Beziehung scheitern.

Eine kaum genutzte Technik aus der Welt der professionellen Verhandlungen ist, nach unterschiedlichen Werten zu suchen. Das, was Ihr Verhandlungspartner über die Maßen verabscheut, stört Sie vielleicht gar nicht, und umgekehrt. Für einen meiner Freunde ist Hemden bügeln erholsam, während seine Frau es abgrundtief hasst.

Schreiben Sie alle Hausarbeiten, die zu Spannungen führen, auf. Und dann kann jeder 5 heraus suchen, die ihn am wenigsten stören. Sie werden überrascht sein, wie unterschiedlich die Listen sind. Wiederholen Sie dies mit den 5 meist gehassten Hausarbeiten. Jetzt haben Sie eine Liste mit möglichen Tauschobjekten. Sie erklären sich einverstanden, die für Sie weniger schmerzlichen Arbeiten zu übernehmen, wenn Ihr Partner das gleiche tut.

Wenn Sie Dinge übernehmen, die für beide Seiten gleichermaßen quälend sind, versuchen Sie etwas dafür zurück zu erhalten. Finden Sie mit Hilfe einer Liste von Gefälligkeiten (bei Scotwork nennen wir es Wunschliste) heraus, was Ihnen Vorteile bringt. Diese Liste zu erstellen und sie in die Verhandlung einzubringen benötigt etwas Planung und Geschick.

Aber auch die beste Maßnahme braucht ihre Zeit. Sie sollten die Regeln für Ihr Zusammenleben frühzeitig festlegen und sich daran halten. Verändern Sie sie nur, wenn Sie etwas dafür zurück erhalten.

Es bleibt ein stetiger Kampf. Der steinige Weg des Lebens verlangt eine Menge Verhandlungsgeschick.

 

Geschrieben von Alan Smith 


Kommetieren

Aktuellster Blog

War’s das?

Im Jahr 1996 hat Deep Blue, ein Schachcomputer von IBM, den besten Spieler der Welt, Garry Kasparov geschlagen. Es war das erste Mal, dass ein Computer den bestehenden Weltmeister in einem nach internationalen Schachregeln ausgetragenen Wettkampf besiegen konnte. Kasparov beschuldigte IBM betrogen zu haben und verlangte ein Revanche. IBM lehnte ab und schickte Deep Blue in den Ruhestand...

Aktuellster Tweet:

SCOTWORK SC VERHANDLUNGSTECHNIK & CONSULTING GMBH
SC VERHANDLUNGSTECHNIK & CONSULTING GMBH
Unsöldstraße 2
80538 München
Germany
+49 (0)700 – Scotwork (72 68 96 75)
info@scotwork.de
Follow us
cpd.png
voty2016_sign_gold.png