Der Schwarze Gurt im Verhandeln

Veröffentlich: Jun 20 , 2014
Autor:

Vor 6 Jahren entschloss sich meine damals 8-jährige Tochter ihren älteren Bruder zu einem Karatetraining zu begleiten. Ich war begeistert. So sehr, dass ich mich entschloss das Erwachsenentraining zu besuchen.

Anders als mein Sohn blieben wir beide dabei und letzten Freitag erhielt sie den Schwarzen Gürtel, erster Dan. Ich war restlos begeistert und sehr stolz auf ihre Hingabe, die harte Arbeit und ihre Entschlossenheit.

Im nächsten Training hatte ich ein Gespräch mit dem Sohn des Sensei, der den Club führt. David Thomas ist mit 18 Jahren Träger des Schwarzen Gürtels und gewann letztes Wochenende die Offenen Internationalen Karate-Meisterschaften von Birmingham. Er ist ein großartiger Kämpfer.

Das heißt, bisher hat er noch keine große Meisterschaft gewinnen können, obwohl er es mehrfach versuchte. Die Frage ist warum?

David erzählte, dass er in der letzten Meisterschaft erfreulicherweise einen Trainer und Beobachter zur Verfügung hatte, der ihm half die Kampfstrategie zu entwickeln. Im Finale gegen einen Gegner, dem er schon mehrfach unterlegen war, fragte er seinen Trainer um Rat.

Sein Rat war rückblickend wohl der beste, den es gab. Davids Kontrahent ist ein Meister des Gegenangriffs. Davids Trainer beobachtete alle seine Runden bis zum Finale und erkannte, dass seine bevorzugte Methode war, einen Angriff abzuwarten und dann seinen Gegenschlag zu setzen. David sollte geduldig sein, abwarten und nicht angreifen.

Genau das tat er.

Durch Davids Strategie frustriert und verunsichert, versuchte sein Gegner einen Angriff und der Rest ist Geschichte. Davids Fähigkeit als Kämpfer war nie in Frage gestellt, aber in der Realität entscheiden in solchen Drucksituationen Kleinigkeiten über Sieg und Niederlage. Clive Woodword, der ehemalige englische Rugby Nationaltrainer nannte dies T-CUP (Total Control Under Pressure). Vollkommene Kontrolle unter Druck.

Oft entsteht ein kleiner Vorteil dadurch, dass man seinen Gegner beobachtet und analysiert. Einfach gesagt, aber schwer durchzuführen in der Hitze des Gefechts oder einer Verhandlung. Nehmen Sie dafür ein Mitglied ihres Teams zu Hilfe. Es kann Ihnen helfen Zeit zu gewinnen, zu erkennen was gerade passiert und kann Ihnen solide strategische Hilfestellung geben.

Genau das machen Schwarzgurtträger.

 

Geschrieben von Alan Smith


Kommetieren

Aktuellster Blog

War’s das?

Im Jahr 1996 hat Deep Blue, ein Schachcomputer von IBM, den besten Spieler der Welt, Garry Kasparov geschlagen. Es war das erste Mal, dass ein Computer den bestehenden Weltmeister in einem nach internationalen Schachregeln ausgetragenen Wettkampf besiegen konnte. Kasparov beschuldigte IBM betrogen zu haben und verlangte ein Revanche. IBM lehnte ab und schickte Deep Blue in den Ruhestand...

Aktuellster Tweet:

SCOTWORK SC VERHANDLUNGSTECHNIK & CONSULTING GMBH
SC VERHANDLUNGSTECHNIK & CONSULTING GMBH
Unsöldstraße 2
80538 München
Germany
+49 (0)700 – Scotwork (72 68 96 75)
info@scotwork.de
Follow us
cpd.png
voty2016_sign_gold.png