Auf welcher Seite stehen Sie?

Veröffentlich: Dez 24 , 2013
Autor:

Wer heute noch Freund ist, kann in dieser dynamischen und komplexen Welt schon morgen Gegner sein. Kaum ein Tag vergeht ohne Fusionen, Anschlüsse, Übernahmen (freundlich oder unfreundlich) oder Beförderungen, die vormalige Mitarbeiter zu Ihrem Chef machen.

Wie sollten wir in diesem ständigen Wandel unsere Beziehungen pflegen, um das Beste aus ihnen heraus zu holen?

Der beste Weg zu guten Beziehungen scheint zu sein was Psychologen „Gleichheit der Ungleichen“ nennen.

In einer Gruppe Fans von Manchester United wurde per Fragebogen ermittelt, was ihnen an ihrem Fußballteam gefällt. Anschließend mussten sie in einem anderen Gebäude einen zweiten Teil der Befragung ausfüllen.

Was sie nicht wussten, war, dass auf ihrem Weg zwischen den beiden Gebäuden Unfälle inszeniert wurden, bei denen Schauspieler stolperten und sich verletzten. Die Unfallopfer trugen entweder einfache T-shirts, Manchester United Trikots oder Liverpool Trikots. Für Nichtfussballfans, es besteht eine tiefe Rivalität zwischen Manchester und Liverpool.

Wahrscheinlich sind die Ergebnisse nicht überraschend. Die Fans halfen am liebsten ihren Fankollegen von Manchester United, gefolgt von den Opfern in einfachen T-shirts. Die Liverpool-Fans waren am schlechtesten dran.

Überraschend ist der nächste Teil der Studie.

Der gleiche Versuchsaufbau mit Manchester United Fans, aber anstelle der Frage was ihnen am Besten an ihrem Team gefällt, wurden sie gefragt, was ihnen am Fussball gefällt.

Anschließend erlebten sie das gleiche Unfallgeschehen.

In dieser Kontrollgruppe waren die Manchester United Fans doppelt so oft bereit den Liverpool Fans zu helfen.

Was war geschehen?

Scheinbar gibt es für Beziehungen oder mögliche Partnerschaften eine doppelt so große Chance auf ein gutes Ergebnis, wenn man sich auf die Gemeinsamkeiten fokusiert.

In Konflikten passiert es leicht, dass wir uns darauf konzentrieren Unterschiede zu finden. Wenn wir uns mehr auf die Gemeinsamkeiten stützen, haben wir vielleicht eine größere Chance auf Erfolg.

 

Geschrieben von Alan Smith


Kommetieren

Aktuellster Blog

War’s das?

Im Jahr 1996 hat Deep Blue, ein Schachcomputer von IBM, den besten Spieler der Welt, Garry Kasparov geschlagen. Es war das erste Mal, dass ein Computer den bestehenden Weltmeister in einem nach internationalen Schachregeln ausgetragenen Wettkampf besiegen konnte. Kasparov beschuldigte IBM betrogen zu haben und verlangte ein Revanche. IBM lehnte ab und schickte Deep Blue in den Ruhestand...

Aktuellster Tweet:

SCOTWORK SC VERHANDLUNGSTECHNIK & CONSULTING GMBH
SC VERHANDLUNGSTECHNIK & CONSULTING GMBH
Unsöldstraße 2
80538 München
Germany
+49 (0)700 – Scotwork (72 68 96 75)
info@scotwork.de
Follow us
cpd.png
voty2016_sign_gold.png