Seien Sie bereit

Veröffentlich: Okt 26 , 2012
Autor:

Am Sonntag letzter Woche hielt die Welt den Atem an. Der österreichische Fallschirmspringer Felix Baumgartner wagte einen Sprung aus der Stratosphäre. Er stellte dabei mehrere Weltrekorde auf: der höchste Sprung (aus 39 Kilometer Höhe), der schnellste Mensch im freien Fall (1.342 Stundenkilometer) und der erste Mensch, der dabei die Schallmauer durchbrach. Zum Vergleich: eine Boeing 747 reist mit etwa 917km/h.

Sie können sich das Video auf YouTube hier ansehen.

Die Planung und Vorbereitung, die diesem Ereignis voraus ging, war beeindruckend. Neben Baumgartner selbst arbeitete ein Team von engagierten Ingenieuren, Bodenpersonal, Meteorologen und Anzugdesigner an dem Rekordversuch…und interessanterweise auch der bisherige Rekordhalter für den bis dahin höchsten Sprung; er führte die Kommunikation mit Baumgartner während dessen Aufstieg bis zum Absprung.

Nach einem Gruß an die Millionen TV-Zuschauer auf der ganzen Welt sagte Baumgartner: “jetzt komme ich nach Hause” und sprang. Infrarotkameras erfassten ihn, als er seinen spektakulären Flug begann.

Und gleich darauf stockte mir der Atem…

…Baumgartner begann die Kontrolle zu verlieren, drehte sich und schien in jenen tödlichen Spin zu geraten, bei dem das Blut in Arme und Beine schießt und die Blutleere im Kopf eine Ohnmacht auslöst. Wenn er die Situation nicht schnell in den Griff bekäme, würde er durch die Ohnmacht seinen Fallschirm nicht rechtzeitig öffnen können und in den sicheren Tod springen.

Baumgartner musste sein ganzes Können und seine Erfahrung aufbieten, um den Spin zu stoppen und wieder die Kontrolle über die Situation zu gewinnen. Er schaffte es und landete zu aller Erleichterung ein paar Minuten später sicher.

Die Fähigkeit, eine Situation zu lesen und einen kühlen Kopf bewahren – auch wenn Dinge aus dem Ruder laufen – ist nicht nur das Ergebnis einer genauen Vorbereitung, sondern auch der Fähigkeit, auf unerwartete Situationen richtig zu reagieren.

In schwierigen Verhandlungen finden wir uns oft in Situationen wieder, die trotz der genauesten Planung nicht ausgeschlossen werden können. Die Kontrolle zurück zurückzuerlangen ist nur möglich, wenn…

…wir uns in der Vorbereitung klare Ziele gesetzt- und eine Strategie definiert haben, die uns hilft, diese Ziele zu erreichen

…wir lernen, unsere Emotionen während der Verhandlung zu steuern

…wir wissen, wie wir uns Zeit kaufen können, wenn Dinge während der Verhandlung schiefgehen

…unsere Strategie anpassungsfähig und flexibel genug ist, um angemessen auf Überraschungen zu reagieren.

Sehr oft kommt es in Verhandlungen anders als man denkt. Diese Situationen zu erkennen und richtig zu reagieren ist ein großer Teil des Spiels.

 

Geschrieben von Alan Smith


Kommetieren

Aktuellster Blog

War’s das?

Im Jahr 1996 hat Deep Blue, ein Schachcomputer von IBM, den besten Spieler der Welt, Garry Kasparov geschlagen. Es war das erste Mal, dass ein Computer den bestehenden Weltmeister in einem nach internationalen Schachregeln ausgetragenen Wettkampf besiegen konnte. Kasparov beschuldigte IBM betrogen zu haben und verlangte ein Revanche. IBM lehnte ab und schickte Deep Blue in den Ruhestand...

Aktuellster Tweet:

SCOTWORK SC VERHANDLUNGSTECHNIK & CONSULTING GMBH
SC VERHANDLUNGSTECHNIK & CONSULTING GMBH
Unsöldstraße 2
80538 München
Germany
+49 (0)700 – Scotwork (72 68 96 75)
info@scotwork.de
Follow us
cpd.png
voty2016_sign_gold.png