Top 10 Tipps für Gehaltsverhandlungen

 

1. Der Zeitpunkt ist wichtig

Es ist für Vorgesetzte schwierig, Ihr Gehalt zu erhöhen, vor allem dann, wenn sie überrumpelt werden. Planen Sie im Vorfeld, was Sie verlangen wollen und bedenken Sie weitere Vorteile, die Sie einfordern können.

 

2. Zielen Sie hoch, aber bleiben Sie realistisch

Forscher haben eine direkte Beziehung zwischen den Erwartungen und den Ergebnissen in Verhandlungen herausgefunden. Aber machen Sie Vorschläge, die im realistischen Bereich liegen.

 

3. Nutzen Sie den richtigen Umgangston

Ihre Vorgesetzten sollen wissen, dass deren Ansichten verstanden und geschätzt werden. Gleichzeitig erwarten Sie das Gleiche für sich, um eine gute Zusammenarbeit zu gewährleisten. Vermeiden Sie Ultimaten, Drohungen und andere Zwänge. 

 

4. Welche Interessen haben Sie?

Ihre Vergütung sollte alle Ihre Bedürfnisse befriedigen, nicht nur das Gehalt. Was kann noch Wert für Sie haben? Eine Erfolgsbeteiligung, Aktienanteile, eine Bonusregelung, mehr Verantwortung, Weiterbildung, mehr Urlaub oder flexible Arbeitszeiten.

 

5. Was wollen Ihre Vorgesetzten?

Genau wie Sie hat Ihr neuer Chef Bedürfnisse und Sorgen. Wenn er Ihren Vorstellungen zustimmen soll, müssen sie mit seinen übereinstimmen.

 

6. Haben Sie mehrere Optionen!

Durch Brainstorming haben Sie einen wirkungsvollen Weg, die gegenseitigen Interessen herauszufinden. Am besten funktioniert es, wenn dabei nicht kommentiert wird. Erst mögliche Ideen finden und danach aussortieren.

 

7. Finden Sie objektive Kriterien

Man erhält leichter ein Einverständnis von der Gegenseite, wenn der Vorschlag auf objektiven Gesichtspunkten fußt, z.B. einem Branchenvergleich oder der Bezahlungen in anderen Firmen.

 

8. Welche Alternativen haben Sie?

Falls Sie Ihren Verhandlungspartner nicht überzeugen können, brauchen Sie einen Plan B. Eine gute Vorbereitung beinhaltet auch die Möglichkeit eines Scheiterns und weiterer Optionen.

 

9. Bereiten Sie Ihre Ziele sorgfältig vor

Dies ist der einzige Aspekt in der Verhandlung, den Sie komplett kontrollieren können. Hierauf sollten Sie viel Zeit und Energie verwenden, erst dann greifen die weiteren Ratschläge.

 

10. Überprüfen und lernen Sie

Der einzige Weg, um besser verhandeln zu können, ist, aus seinen Erfahrungen zu lernen. Nach Ihrer Verhandlung sollten Sie notieren, was gut funktioniert hat und was Sie beim nächsten Mal besser machen werden.

 

Aktuellster Blog

Kenne deinen Feind

Philip Green kündigte letzte Woche an, dass die Arcadia Group seiner Frau (Topshop und Miss Selfridge) umstrukturiert werden soll. Die Öffentlichkeit reagierte darauf hin mit Schadenfreude. Diejenigen aber, die in direktem Geschäftskontakt mit Philip Green stehen, vor allem die Vermieter seiner Geschäfte im ganzem Land, haben aufgestöhnt, weil schon wieder ein Einzelhändler unterzugehen droht – sofern sie nicht zusammen halten und die Mieten kürzen.

Aktuellster Tweet:

SC VERHANDLUNGSTECHNIK & CONSULTING GMBH

Unsöldstraße 2
80538 München
Germany
+49 (0)700 – Scotwork (72 68 96 75)
info@scotwork.de
Follow us
cpd.png